Kongressprogramm

Sehen Sie hier das druckfrische Programm in Farbe ein! (PDF)

Alle Referate und Diskussionen am ersten Tag werden simultan auf Deutsch und Französisch übersetzt.

24. Juni 2014
Tagungssprache deutsch und französisch

Ab 8.00

Anmeldung und Willkommenskaffee

Ab 8.45

PLENUM

8.45

Begrüssung
Peter Goetschi, TCS-Zentralpräsident

9.55

Schweizer E-Agenda
Dr. Jörg Beckmann, Direktor Mobilitätsakademie

9.10

Keynote
Elektromobilität – viel Potenzial (noch) wenig Realität?
Dr. Ulrich Eichhorn
, Geschäftsführer des Verbands der Automobilindustrie (VDA) und Mitglied des Lenkungskreises der deutschen Nationalen Plattform Elektromobilität.

9.40

Keynote
Dr. Rudolf Dieterle, Amtsdirektor ASTRA

10.00

KAFFEEPAUSE

10.30

Keynote
Energie Wasser Bern – der innovative Mobilitätsdienstleister
Daniel Schafer, CEO Energie Wasser Bern

11.00

Keynote
e-Mobilität bei Volkswagen
Waldemar Schweigert, Volkswagen AG

11.30

Diskussion und Fragen

11.45

MITTAGSPAUSE

13.00 - 14.30

Session 1: Niederlande und die Elektromobilität




The development of ANWB Electric
Marco van Eenennaam,
ANWB

The development of electric mobility in the Amsterdam Metropolitan Area
Maarten Linnenkamp, Stadt Amsterdam

The Fastned Story, the Netherlands and beyond
Michiel Langezaal,
Fastned

Geschäftsmodell und lessons learned
Steven Dorresteijn, ABB Schweiz

14.30

PAUSE

15.00

Podiumsdiskussion

PodiumsteilnehmerInnen:

- Rudolf Dieterle, Direktor ASTRA
- Jürg Grossen, Nationalrat GLP
- Thomas Hardegger, Nationalrat SPS
- Marco Romano, Nationalrat CVP
- Georges Theiler, Ständerat FDP / VR-Präsident Auto AG Group
- Aline Trede, Nationalrätin GPS

16.00

KAFFEPAUSE

16.30-
17.45

Session 2: Energieversorger und ihr elektromobiles Engagement
Alpiq präsentiert eine neue smarte Technologie für Ladestationen
Peter Arnet, Alpiq E-Mobility

Vier Jahre Elektromobilität bei EKZ- Erkenntnisse und Ausblick
Dr. Andreas Fuchs
, Elektrizitätswerke des Kantons Zürich

Produktentwicklung bei Repower
Daniel Kayser,
Repower

17.45

APÉRO RICHE




25. Juni 2014

Tagungssprache deutsch

8.45

Keynote
Status Quo der Elektromobilität in Deutschland im internationalen Vergleich
Dr. Kurt Sigl
, Präsident Bundesverband eMobilität e.V.

9.30

Debatte
Hat Erdöl als Antriebsstoff Zukunft?
Debattenteilnehmer:
- Dr. Rolf Hartl, Präsident Erdölvereinigung
- Nick Beglinger, Präsident Swisscleantech

10.15

KAFFEEPAUSE

10.45


Session 3:
Vom Hype zum Business Case
Christian Hunziker, cc energie

Elektromobilität erFAHREN - Praxistest bestanden?
Karin Schulte,
m-way

Next level of connected electric mobility - von der Bürgermeister- Ladesäule zum Premium-Service
Andreas Pfeiffer
, Hubject GmbH

ChargeLounge- die Lade-Oase
Dr. Florian Rothfuss
, ChargeLounge GmbH

12.00

MITTAGESSEN IM INNENHOF, MÖGLICHKEIT ZU PROBEFAHRTEN, AUSSTELLUNGSBESICHTIGUNG

12.45

Session 4: Pecha Kutcha

Öffentlich, auch für Besucher des Verkehrshauses!
Inputs von:
- Elektromobilität bei Volkswagen Schweiz, Oliver Stegmann, Volkswagen Schweiz
- ElectroDrive – mieten statt kaufen, Ivo Brügger, Energie Wasser Bern
- Die Evolution des Aufladens, Marc Kudling, Brusa Elektronik
- iTaxi® fährt ZERO EMISSION, Waleed Mohamed, iTaxi
- Das grosse Potenzial von E-Scooters, Heidi Hofmann, IKAÖ
- E-Bikes als öffentliches Transportmittel - Die nächste Generation Bike Sharing, Philip Douglas, Velobility AG
- ECAR-Studie zur Akzeptanz der Elektromobilität, Prof. Dr. Stefan Bongard, Hochschule Ludwigshafen am Rhein
- e-mobiliTI - ein interdisziplinäres Projekt der SUPSI, Dr. Roman Rudel, SUPSI

 

14.00

ENDE DER VERANSTALTUNG

 

 

Der Kongress Elektromobilität ist eine gemeinsame Veranstaltung vom Schweizer Forum Elektromobiltät und dem Verband Swiss eMobility.





Wir danken unseren Co-Sponsoren für die Unterstützung des Kongresses 2014. Erfahren Sie mehr über unsere Co-Sponsoren.



Erfahren Sie mehr über unsere Aussteller.

Unterstützer